Die Oldtimer-Saison 2013 - 3.Quartal


Inhaltsverzeichnis


am 6. Juli 2013 - Hofer Schnauferl Fahrt
Wir waren ganz schön überrascht, daß nicht nur die Strecke durch Rehau führte, sondern auch noch Sonderprüfungen bei der Lamilux und am Maxplatz vor dem Rathaus stattfanden. Trotz wirklich beklemmender Parksituation gab es Mittagessen in der Jahnhalle Rehau.
Angesichts der ohnehin angespannten Beziehung zwischen Oldoe-Stammtisch und der Stadt Rehau zieht der "Oldtimer-Stammtisch Rehau" die Konsequenzen.

Fotos Hofer Schnauferl Fahrt

am 7. Juli 2013: Beim Sommerfest der Fa. Standleitungen.de in Hof
Die Fa. Standleitungen.de in Hof, Uferstr. 27, wo auch unser Stammtisch-Mitglied Axel Bensberg arbeitet, hat uns zum Sommerfest eingeladen. Trotz aller Wiesenfest- und sonstiger Termine haben 5 Stammtischler mit ihren Fahrzeugen die Einladung befolgt. Es war ein denkbar lustiger Tag, gutes Essen & Trinken kostenlos, gute Musik, gute Events und viele lustige Benzingespräche.
Aif der Heimfahrt haben wir dann noch Günther Mühl bei seiner Hercules-Sonderausstellung im Motorrad-Museum Draisendorf besucht.



Fotos Sommerfest der Fa. Standleitungen.de

am 8. Juli 2013: Wiesenfest Rehau
Der Fest-Umzug am Montag - deitlich kürzer.

Fotos Wiesenfest Rehau

am 14. Juli 2013: Oldtimer-Treffen in Wiesau


Ich war neugierig, da ich noch nie an dem Wiesauer Treffen teilgenommen habe. Etwas enttäuschend, daß die Oldie-Fahrzeuge aus der Wiesauer Altstadt in ein nichtssagendes Neubaugebiet abgeschoben wurden, um zwischen Alltagsfahrzeugen oder auf einer Wiese zu parken. Ein Nash war das einzige Pre-War-Fahrzeug, dafür erfreute ein GLAS 1300 GT in einem Top-Zustand. Ein winziges Eckchen grenzte an des Stadtfest, dort befand sich auch die Anmeldung, 15.- Euro wurde für "Was-weiss-ich" gefordert. Der Start sollte erst um 13:30 erfolgen, das Rumstehen tat meinem Knie aber gar nicht gut, so daß ich gegen 12 Uhr vom Gelände flüchtete, noch mehr Schmerzmittel hätten mich Fahruntauglich gemacht.
Der DKW nervt durch ein "Scheppern" bei hohen Drehzahlen und hoher Last, dem muß ich nachgehen.
Leider ist Günther K., der seinen Mercedes 170S mitgebracht hatte, irgenwohin verschwunden, auf der Rückfahrt kam mir Roland B. mit dem VW Cabrio entgegen, ohne mich zu erkennen.
Der MC Wiesau ist auf Motorsport, Kartrennen usw. spezialisiert und organisiert "eben auch" eine Oldtimer-Veranstaltung.

Fotos Oldtimer-Treffen in Wiesau

am 21. Juli 2013: August Horch Rallye Zwickau
Für diese Rally hatte ich zwar einen Nennung abgegeben, aber leider zu spät: das Starterfeld sei voll, wurde mir gesagt (180 Teilnehmer).
Einen Großteil der Strecke habe ich "Just for Fun" mit dem DKW unter die Räder genommen und ich muß sagen, doie Streckenführung war toll, kleine und kleinste Nebenstraßen, anspruchsvoll für Fahrzeug, Fahrer und Copilot - einige haben sich recht drastisch verfranzt. Wo die riesigen Horch auf den Wegen problemlos navigiert wurden, hätte Fam. K. mit dem MG längst einen "Engstellen-Infarkt" erlitten. Am Waldrand oberhalb von Wohlbach fand sich ein schattiger Fotografier-Platz, einige Zuschauer waren mit ihren Oldies gekommen und das ergab ein stimmiges Bild. Leider ermangelt es meinem Foto bei mehreren Aufnahmen schnell hintereinander am nötigen "Speed".
Nach Oelsnitz habe ich eine Abkürzung gewählt, um wieder an die Spitze des Feldes zu gelangen. Vor dem Rathaus war die Kontrollstelle, das China-Restaurant daneben bot "Stärkung" und gute Fotochancen aus dem Biergarten.
Viele, viele bekannte Gesichter wiedergesehen, viele nette Gespräche geführt. Bei Temperaturen über 30 Grad war ich eigentlich froh, nicht noch nach Zwickau fahren zu müssen.
Zum Verzweifeln dieses "Sporthotel" in Schöneck - warum macht man da "Kontrollstelle", wenn die Hotelies niemanden reinlassen ??? Alles mit Schranken und Gittern versperrt, ohne "Löhnen" kommt man nimmer raus.

Fotos August Horch Rallye Zwickau

am 24. Juli 2013 - Besuch im Maybach-Museum in Neumarkt
Weil wir uns unbedingt die GLAS-Sonderausstellung im Maybach-Museum in Neumarkt reinziehen wollten, sind Manfred und ich am Mittwoch mit dem Alltagsauto nach Neumarkt gedüst. Wegen der Foto-Regelung im Maybach-Museum kann ich hier nur die GLAS- und Express-Ausstellung publizieren. Nach dem Museumsbesuch haben wir uns im Hotel-Gasthof Wittmann gestärkt, auf dem Heimweg haben wir noch einen alten GLAS-Freund in Hirschau besucht. Es war ein wunderschöner Tag, ganz ohne Regen und nicht zu warm.

Fotos Maybach-Museum Neumarkt


am 28. Juli 2013 - 7.Eckersdorfer Oldtimer Zeltfest
der VfV Bayreuth hat sich wieder alle Mühe gegeben, ein attraktives Fest zu veranstalten. Für jeden gabs eine Tasche mit Info-Material, Gutschein für Kaffee und Rabatt in der Eisdiele/Pizzeria Uliana. Leider stößt auch diese attraktive Veranstaltung an Grenzen, voll ist voll.
Auch hier hat man mit immer mehr Papierkrieg, weniger Sponsorgelder, weniger Behördenunterstützung zu kämpfen - das geht uns also nicht nur in Rehau so.
Trotz der hohen Luftfeuchte und Temperatur - das Treffen hat Atmosphäre, es macht Laune. Noch dazu wenn es im Zelt superleckeren Kuchen gibt (Gegrilltes und Getränke natürlich auch), stilgerecht mit altem Rock&Roll serviert. Mit 3 Fahrzeugen sind die Oldtimer-Freunde-Rehau gut vertreten.
Wollen wir hoffen, daß dieses Treffen noch oft stattfinden kann.

Fotos 7.Eckersdorfer Oldtimer Zeltfest


am 10. August 2013 - Geburtstags-Party on Erlangen
Eine unvergesslich tolle Feier bei den Uttenreuthern.


am 11. August 2013 - Sommerfest der Feuerwehr Waldsassen
Man sollte ja annehmen, daß sich eine Feuerwehr bestens auf das Organisieren versteht, aber das einzige, was zuverlässig klappt, ist das Schlange-Stehen - beim Schweinebraten, bei der Bratwurst, beim Kuchen, bei der Toilette, bei der Ausfahrt ...
Eine "Wartezeit" von 45 min bei der Ausgabe einens Schweinebratens mit Kloß, 15 min Anstehen an der Kuchentheke (Jede Mange Feuerwehrfrauen wuseln rum - voran geht nix), eine Grillbude, der im 12.30 die flechsigen, zähen Steaks ausgehen und kurz danach auch die Brötchen - Da mangelt es an Elementarem oder als Franke versteht man eben die Oberpfalz nicht.
Während ander Wehren ihre Alt-Fahrzeuge hegen und pflegen und z.T. sogar zurück kaufen denkt man mit Grausen daran, daß die Rehauer Wehr alles Alte verschenkt, verkauft, verschrottet ...
Der "Kupplumgs-Test", Ausfahrt nach Eger genannt, 8km in 1H, die Polizei stand natürlich überall dort, wo sie nicht gebraucht wurde und fehlte sonst gänzlich. Schön wie immer (und proppenvoll) präsentierte sich der historische Marktplatz in Eger (Cheb), da standen wir Nicht-Feuerwehr-Fahrzeug-Fahrer ganz schön dumm rum, die Organisatoren hatten sich verpisst, als die Letzten parken konnten.
Die Veranstaltung mag ja für Fahrer und Besitzer historischer Feuerwehr-Fahrzeuge höchst nett und unterhaltsam sein, aber als Fahrer einens "normalen" Oldtimers bleibt man dem Treiben in Waldsassen lieber fern.
"This could be the last time, maybe the last time, I don't know" - diesen alten Rolling-Stones-Titel könnte man recht gut als überschrift für den Bericht über diese Veranstaltung verwenden.
Zusammenfassung: Nicht empfehlenswert.

Fotos Sommerfest der Feuerwehr Waldsassen


am 18. August 2013 - 12. Classic Treffen an der Spielbank in Bad Steben
die erste Veranstaltung des ADAC Hof ohne Klaus Gräbner, welcher leider das Lenkrad für immer weggelegt hat. Um 12Uhr ist es noch etwas leer auf dem Platz, dann herrscht bis 16 Uhr ein ständiges Kommen und Gehen, man kommt kaum nach mit Fotografieren. Als so gegen 16:30 die ausgewählten Fahrzeuge prämiert werden sollen, ist der Platz schon fast leer, also wird prämiert, was noch da ist, ein früherer Beginn wäre sicher besser gewesen. Neben alten Bekannten waren sehr viele "neue", unbekannte Fahrzeuge anwesend, dafür vermisste man viel frühere Stammgäste. Die "Oldtimer Freunde Rehau" waren mit 5 Fahrzeugen gut vertreten. Nach wie vor eine schöne Veranstaltung, der Besuch lohnt sich.

Fotos 12. Classic Treffen an der Spielbank in Bad Steben


vom 23.-25. August 2013 - 15. Vogtland Kfz Veteranenrallye
Die Veranstaltung begann mit einer Grillparty im Garten der Jugendherberge Schöneck.
Trotz der am gleichen Wochenende stattfindenden Sachsen-Classik war das Starterfeld groß und hochkarätig besetzt - daran könnten sich viele Rally-Veranstalter was abkupfern: Eine tolle 3-Tage-Veranstaltung und trotzdem bezahlbar. Hoffentlich bringen die Bilder was von der Atmosphäre rüber.
Am Sonntag klang die Veranstaltung mit einer Fahrt nach Schneckenstein aus, mit Besichtigung Bergwerk und Museum.

neine Fotos
Fotos 15. Vogtland Kfz Veteranenrallye
Fotos von Hans-Christoph H.
Fotos 15. Vogtland Kfz Veteranenrallye
Und noch Links zur Sachsen-Klassik
Fotos Sachsen-Klassik von Dietmar
Bericht Sachsen-Klassik von Mario


am 30. August 2013 - 25 Jahre August Horch Museum Zwickau
Am 30. August feiert das August Horch Museum Zwickau sein 25-jähriges Bestehen. Als Betriebsausstellung gegründet vermittelt das Museum automobile Geschichte und Geschichten seit einem Vierteljahrhundert. Vorher filmte der MDR Szenen mit Edgar Friedrich (u.a. Asteriod August Horch), anschließend Feierlichkeiten mit Vorstand, Förderverein, Politikern usw. und danach gabs Sekt und Appetithäppchen.

Fotos 25 Jahre August Horch Museum Zwickau


am 31. August 2013 - 3.Veteran Rallye Frantiskovy Lazne
Wie erhofft und erwünscht, war die Rallye ein echtes Vergnügen. Die Stecke führte diesmal in die nordwestlichste Ecke von Tschechien, für die meisten Teilnehmer absolutes Neuland. Ein besonderer Gag: die beiden Omnibusse im Maßstab 1:1, ein gutes Essen gab es auch, nur bei der Preisverteilung wollte keine echte Freude aufkommen. Von den deutschen Teilnehmern wurde kritisiert, daß die Ausschreibung gar so kurzfristig erfolgt, ansonsten nur Begeisterung.

Fotos 3.Veteran Rallye Frantiskovy Lazne


am 1. September 2013 - Hopfenzupferfest der Meinel-Bräu in Hof
Erstmalig hatte die Meinel-Bräu zum Hopfenzupferfest geladen und dies mit einem Oldtimer-Treffen angereichert. der (doch recht bescheidene) Parkplatz war gerammelt voll, obwohl ein stänbdiges Kommen und Gehen herrschte. Doe Beschilderung der Einfahrt jedoch war extrem verbesserungsbedürftig. Aus Besucher-Zahlen auf den ständig voll besetzten Bänken im Innenhof läßt sich erhoffen, daß die Veranstaltung ein Erfolg für die kleine Privatbrauerei war.

Fotos Hopfenzupferfest der Meinel-Bräu
Fotos von Michael vom Hopfenzupferfest der Meinel-Bräu


am 07. September 2013 - Wanderer Puppchen Treffen in Chemnitz
Groß angekündigt als "Das erste internationale Wanderer Puppchen Treffen 2013 in Chemnitz" vom 06. bis 09. September 2013 und veranstaltet vom Wanderer Club und Museum für sächsische Fahrzeuge e.V. hörte man immer weniger und weniger von der Veranstaltung, man mußte schon sehr suchen um überhaupt Informationen unter "http://www.cwe-chemnitz.de/tourismus/veranstaltungen-erleben/tage-der-industriekultur/partnerveranstaltungen/" zu finden. Grund der Veranstaltung:
Im Jahre 2013 jährt sich zum 100. Mal die Geburtsstunde des ersten serienmäßig gefertigten Wanderer-Automobils, des Wanderer Puppchen. Welcher Chemnitzer kennt sie nicht, die Geschichte von der Aufführung der "Keuschen Susanne" im Zentraltheater mit dessen Ohrwurm "Puppchen, Du bist mein Augenstern...", und dem im Hintergrund agierenden Wanderer-Wagen, der fortan eben "Puppchen" hieß. Dieses Chemnitzer Jubiläum im Fokus beabsichtigen wir, vom 06.09.2013-09.09.2013 möglichst Viele der weltweit noch vorhandenen Exemplare dieses Wagentyps an den Ort ihrer Entstehung zurück zu führen.
Die Informationen waren dennoch äußerst spärlich: 07.09.2013 9.00 Start vom Amberhotel Chemnitz zu den Wandererwerken in Chemnitz/Siegmar gegen 10:30, in Chemnitz/Schönau gegen 11:00, ca. 12:30 Ankunft der Teilnehmer mit ihren Wanderer "Puppchen" auf dem Neumarkt Chemnitz mit Empfang durch die Oberbürgermeisterin. Die Besichtigung der Fahrzeuge auf dem Neumarkt ist von 12:3014:00 möglich.
Nun, ich bin trotzdem hingefahren, mehr um Thomas Erdmann von Audi zu treffen, den ich dann doch nicht sprechen konnte. Auch als Nicht-Chemnitzer habe ich die alten Wanderer-Werke schnell gefunden. Mit über einer Stunde Verspätung rollten dann auf der zum Fotografieren ungeeignetsten Straße 8 Wanderer an, davon 6 Puppchen, ganze 3 Zuschauer hatten sich eingefunden. Das sei so ok, wurde mir beschieden, man wolle kein Publikum und ich möge verschwinden - das ließ ich mir nicht zweimal sagen und fuhr in das Fahrzeugmuseum ...
Naja, bei insgesamt 8 Teilnehmern auf einem internationalen Treffen, darunter 8 deutsche, tät ich mich auch genieren.
Ich darf gar nicht dran denken, wie mein lang verstorberner Freund Hans Thüring vom Gasthof Reichsadler in Höchstädt sein Wanderer Puppchen schrubbte - mit dem Gaspedal, selten mal mit Wasser.
Als dann der Wanderer-Troß unerwartet vor dem Fahrzeug-Museum auftauchte, habe ich weiterfotografiert, mt mir gesprochen hat keiner der reichlich hochnäsigen Fahrzeug-Besatzungen. Künftighin werde ich mich von Wanderer-Treffen ganz weit fernhalten - das ist kein Umgang für mich.

Fotos Wanderer Puppchen Treffen in Chemnitz

am 07. September 2013 - Fahrrad-Hilfsmotore im Fahrzeugmuseum Chemnitz
Auf Grund der Wanderer-Pleite hatte ich viel Zeit für die Sonderausstellung Fahrrad-Hilfsmotore im Museum für sächsiche Fahrzeuge in Chemnitz - eine hochinteressante Ausstellung, wo auch ich noch einiges Neue und und Unbekannte entdecken konnte. Dieses Museum hätte viel mehr Besucher und viel mehr Geld dringlich nötig. Was könnte man da alles draus machen ...

Fotos Fahrrad-Hilfsmotore im Fahrzeugmuseum Chemnitz


am 07. September 2013 - Auto Moto Muzeum Frantiskovy Lazne
Das Fahrzeug-Museum in Franzensbad ist etwas schwierig zu erreichen, denn es liegt mittem im Kurpark und rundum ist Parkverbot-Zone. Man kann eigentlich nur auf den Aqua-Forum-Parkplatz, der ist aber gebührenpflichtig und man benötigt tschechisches Kleingeld - Dafür sind es nur ein paar Schritte zum Museum mit mehr als 60 Fahrzeugen, darunter einige höchst interessante Sachen - der Besuch lohnt sich!

Fotos Auto Moto Muzeum Frantiskovy Lazne

am 14. September 2013 - Gabelbach-Bergrennen in Ilmenau
100 Jahre Gabelbach-Bergrennen: 1913 "entdeckte" Karl Slevogt die Rennstrecke und das erste Rennen wurde gefahren. Ich fühlte mich verpflichtet, trotz gesundheitlicher Probleme zumindest mal kurz bei diesem Jubiläum zu erscheinen, dank der Hilfe und Fürsorge des Vereins und seines Vorstandes, Göran Cialla, wurde das Unmögliche möglich: direkt bei Start/Ziel parken und zusehen. Erst nach dem 1.Träiningslauf bgann es zu regnen und wir begaben uns wieder auf den langen Heimweg. Ein unvergessliches Erlebnis, viele nette Leute (auch einige GLAS-Club Mitglieder) getroffen, tolle Fahrzeuge gesehen. Leider besucht der "Chinesische Verkehrsminister" Ilmenau mit einer mir bisher nicht bekannten Intensität. Ich weiß nicht, wie oft und wie lange wir durch die Umleitungen kreiselten, bis uns ein mitleidiger Bürger den richtigen (natürlich nicht ausgeschilderten) Weg wies.

Fotos Gabelbach-Bergrennen in Ilmenau


am 21. September 2013 - 7. Zoigl-Ausfahrt Waldershof
Der AC Waldershof veranstaltet alljährlich eine Fahrt durch die Oberpfalz auf nicht-Oberpfälzern meist unbekannten Strecken. Die reine Spaß-Fahrt ohne irgendwelche Kontrollen oder Prüfungen wird durchweg recht flott zurückgelegt, das zeigt auch das Starterfeld. Gut daß Roland den Copilot spielte - trotz hervorragender Ausschilderung war das öfter notwendig. Verpflegung gut und reichlich, interessante Strecke mit vielen Aussichtspunkten und Sehenswürdigkeiten - es hat Spaß gemacht, das konnte auch der Regen vor dem Start nicht trüben.

Fotos 7. Zoigl-Ausfahrt Waldershof


am 28. September 2013 - Ausfahrt des DKW-Club Nürnberg
an der Ausfahrt des DKW-Club Nürnberg konnte ich leider NICHT teilnehmen. Hier ein Link zu Bildern von der Veranstaltung: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10200376115074203.1073741844.1495066063&type=1


am 29. September 2013 - Oldtimer-Treffen zum Hofer Herbstmarkt
so gegen 11:30 fand man etliche Absperrbänder in der Rathausstraße (die abgesperrten Plätze waren großteils mit modernen Fahrzeugen belegt) und nicht wenige ratlos umherirrende Oldtimer-Fahrer.
Erst 10 vor 12 tauchte ein "Verantwortlicher" auf und wir konnten die Fahrzeuge (in der natürlich NICHT gesperrten) Straße einparken. Wegen des starken Parkhaus-Verkehrs war Einparken, Fotografieren usw. fast unmöglich.
Zuschauer, Passanten, Kinder waren ständig von den im Zentimeter-Abstand vorbeiziehenden Park-Verkehr normaler Fahrzeuge gefährdet - da kann man genausogut den Mitttelstreifen der Ernst-Reuter-Str. für Oldtimer-Treffen nutzen.
Da muß man total von der Muffe gepufft sein, um so ein Chaos zu organisieren.
Selbstverständlich hat sich die Polizei rausgehalten - die anwesenden Polizisten achteten, daß kein Stein der Kirche geklaut wurde.
Der in der Einladung zugesagte "Zünftige Imbiss" stellte sich real als ein Schmalzbrot mit Limo an einem SPD-Parteistand heraus, wofür man auch noch nett lange Anstehen durfte.
So "gestärkt" latschte man zu den Fahrzeugen, wo man sich fast nicht aufhalten konnte - es zog wie Hechtsuppe und alles im Schatten ...
Natürlich gab es - im Gegensatz zu den Vorjahren - keine bewirtschafteten Sitzplätze in Umgebung und Sichtweite der Fahrzeuge.
Dafür kostete "Gassi gehen" ewiges Anstehen und 50 Cent - ohne Kleingeld war Raufziehen und Runterschlucken angesagt.
Auch eine Möglichkeit, eine beliebte und bewährte Veranstaltung zu Grabe zu tragen - zusammenfassend kann man nur sagen: NIE WIEDER "HOFER HERBST".
Ach so: E-Mails an den Veranstalter "Hofer Stadtmarketing" kommen zurück: "Die Filtersoftware der Stadt Hof hat Ihre Mail an info@stadtmarketing-hof.de als SPAM-Nachricht eingestuft. Die Nachricht wurde deshalb nicht angenommen." Ich empfehle Rückkehr zu Rauchzeichen ....

Fotos Oldtimer-Treffen zum Hofer Herbstmarkt